Willkommen

Unser kleines Tierheim liegt in Rumänien - Calarasi,
Calarasi liegt zwischen Bukarest und Constanta; fast an der bulgarischen Grenze.
2014 haben eine Handvoll Tierschützer mitbekommen das Mihaela Loredana Calomen dringend Unterstützung benötigte.
Sie und ihr kleines Gartentierheim und fast 60Hunde standen plötzlich ohne Hilfe da. Futter für die Hunde reichte nur noch wenige Tage.
Daraufhin startete eine kleine Gruppe dieses Projekt.
Ziel war damals vorrangig erstmal die Versorgung der Hunde zu sichern. Danach war der Plan; Mihaela zu helfen alle Hunde in gute Hände zu vermitteln. Und danach das kleine Gartentierheim zu schließen.
Keiner der Gruppe und Tierschützer hatte zuvor große Erfahrung ein solches Projekt zu leiten.
Mihaela und ihr Vater haben damals dieses kleine Gartentierheim gegründet; 2011 wurde die Lage der Strassenhunde in Rumänien immer dramatischer. Ein Beissvorfall bei dem ein kleiner Junge zu Tode kam, wurde zum Shitstorm auf die Strassenhunde benutzt. Selbst der Staat nahm diesen Vorfall als Grund ein neues Gesetz zu erlassen, was die Tötung der Hunde wieder erlaubte.
2012 wurde in einem langwierigen Gerichtsverfahren festgestellt das nicht Strassenhunde den Tod des kleinen Jungen verursachten; sondern Wachhunde auf einem Grundstück welches der Kleine betreten hatte.
Die Lage der Strassenhunde blieb jedoch weiterhin dramatisch. Das Gesetz blieb 😔 ...
In dieser Zeit bauten Mihaela und ihr Vater ihren kleinen Schrebergarten zum Tierheim um, kleine Zwinger entstanden. Ein Dach 🙈 leider in grün wurde auch gebaut ... - daher sind die Bilder alle grünlich ...
Das ganze Tierheim war aus Liebe und Sorge um die Hunde errichtet; aber es war definitiv ein Provisorium. Die Zwinger waren klein und es gab keinen Auslauf.
So war das Ziel der kleinen Gruppe von Tierschützern auch dieses Tierheim langfristig aufzulösen und gute Zuhause für die Hunde zu finden.
Aber es kommt leider immer anders als man oft denkt.
Im Sommer 2015 kam es zu einer kleinen Katastrophe.
Im Frühling wurde im oberen Bereich der Schrebergärten; Baugrundstücke erschlossen und es entstanden mehrere neue Häuser. Eine Kanalisation die dort verbaut wurde ; war leider eine Fehlplanung für die Menge der neuen Häuser. Das war der Grund das bei starken Regenfall diese Kanalisation leider überlief und unser kleines Tierheim mit Fäkalien überschwemmte . Unsere Hunde standen bis zum Bauch in menschlichen Fäkalien unser Brunnen dort ; der uns die Versorgung mit Wasser für die Hunde garantierte war ebenfalls total verschmutzt .
Also mussten wir eine neue Entscheidung treffen. Die Stadt zeigte keine Anzeichen dieses Problem kurzfristig zu lösen.
Also entschlossen wir uns; dieses Projekt mit einen neuen Ziel weiterzuführen.
Wir wollten ein neues Tierheim bauen; größere Zwinger und auch Ausläufe für die Hunde .
Dank vielen Unterstützer konnten wir im Dezember ein Grundstück kaufen- etwas außerhalb von Calarasi- in Coza Voda.
Auch der Wunsch das ein kleines Haus vorhanden ist damit Mihaela direkt bei den Hunden leben kann wurde Wirklichkeit.
Im Mai 2016 startete dann der Bau ...
im Mai 2017 sind mittlerweile 13 feste Räume; 16 große Zwinger und insgesamt 4 große Ausläufe entstanden.
Von damals 60 Hunden; leben aktuell etwas über 100 Hunde auf unserem Grundstück.
Geplant sind weitere 5 Zwinger mit festen Räumen, und 2 Emergency Zwinger für Notfälle ...
Wir haben schon viel erreicht; aber es liegt noch immer viel vor uns ..;
jede Unterstützung ist herzlich Willkommen.
Und Mihaela freut sich über jeden Besuch - man kann sich also jederzeit gerne persönlich davon überzeugen was dort geleistet wird .

Am Sammelpool beteiligen